Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Graz
"Gutes tun und es gut tun"
Standort Marschallgasse: Marschallgasse 12, 8020 Graz
Standort Eggenberg: Bergstraße 27, 8020 Graz
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Graz © Foto: Barmherzige Brüder / Harry Schiffer
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Graz - Standort Marschallgasse.
© Foto: Barmherzige Brüder / Harry Schiffer
An beiden Standorten der Barmherzigen Brüder Graz stehen auf den Abteilungen der Anästhesiologie und Intensivmedizin, der Chirurgie, der Gynäkologie, den beiden Internen Abteilungen, der Neurolgie, der Psychiatrie und Psychotherapie über 400 Betten für den stationären Aufenthalt zur Verfügung. Seit Anfang 2012 sind beide Standorte Träger des international anerkannten Qualitätszertifikates nach KTQ inkl. proCum Cert für Ordenskrankenhäuser. Eine Vielzahl an Spezialambulanzen, der Laborverbund der Barmherzigen Brüder mit einer 24-Stunden-Versorgung, sowie einer Nuklearmedizin und radiologischen Abteilungen inkl. MRT bieten unseren ambulanten und stationären Patienten eine lückenlose medizinische Betreuung auf höchstem medizinischen und pflegerischen Standard.
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Graz © Foto: Barmherzige Brüder / Harry Schiffer
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Graz.
© Foto: Barmherzige Brüder / Harry Schiffer
400 Jahre Barmherzige Brüder Graz
In unserem Krankenhaus in Graz sind an den Standorten Marschallgasse und Eggenberg nahezu 800 Mitarbeiter um das Wohlergehen unserer Patientinnen und Patienten bemüht.

Mit Gottes Segen und auf die Fürsprache des heiligen Johannes von Gott, unseres Ordensstifters, bieten wir unseren Patientinnen und Patienten eine hochqualitative medizinische und pflegerische Betreuung, in einer Atmosphäre die von Wertschätzung und gelebter Hospitalität geprägt ist.
Qualitätsmanagement
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Graz © Foto: Barmherzige Brüder / Harry Schiffer
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Graz - Standort Marschallgasse.
© Foto: Barmherzige Brüder / Harry Schiffer
„Qualität ist niemals Zufall; sie ist immer das Ergebnis hoher Ziele, aufrichtiger Bemühung, intelligenter Vorgehensweise und geschickter Ausführung.“
Will A. Foster

Wir verstehen Qualitätsmanagement sehr umfassend: einerseits dient es der Identifikation von Stärken und Verbesserungspotenzialen und der Erarbeitung und Überwachung von Qualitätsindikatoren, andererseits wollen wir damit unsere Mitarbeiter in qualitätsrelevanten Belangen unterstützen und professionelle Hilfe bei der kontinuierlichen Optimierung von Abläufen anbieten. Das Engagement unserer Mitarbeiter ist die wichtigste Voraussetzung für die hochwertige Behandlungsqualität, die wir unseren Patienten bieten.
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Graz © Foto: Barmherzige Brüder / Harry Schiffer
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Graz.
© Foto: Barmherzige Brüder / Harry Schiffer
Standort Marschallgasse:
Marschallgasse 12, 8020 Graz
Telefon: (0043) 0316/7067-0
Fax: (0043) 0316/7067-707
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Graz © Foto: Barmherzige Brüder / Harry Schiffer
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Graz - Standort Marschallgasse.
© Foto: Barmherzige Brüder / Harry Schiffer
Ambulanzen und Spezialambulanzen
Im Rahmen der Abteilungen für Chirurgie, Gynäkologie und Innere Medizin stehen Ihnen in der Marschallgasse folgende Allgmein- und Spezialambulanzen
zur Verfügung.
Chirurgie
Allgemeine Chirurgische Ambulanz
Coloproktologische Ambulanz
Magen-Darm-Nachsorgeambulanz
Mamma-Nachsorgeambulanz
Stoma- und Kontinenzberatung
Gynäkologie
Allgemeine Gynäkologische Ambulanz
Urodynamik-Ambulanz
Innere Medizin
Allgemeine Interne Ambulanz
Ambulante Gastroskopie
Ambulanz für Hämodialyse
Ambulanz für Hämodynamik-Monitoring (Kipptisch)
Cardiologische Ambulanz
Diabetes Typ 1 Ambulanz
Gastroenterologische Ambulanz
Nephrologische Ambulanz
Osteoporoseambulanz
Schlaflabor
Transplantationsambulanz
Gehörlosenambulanz
Abteilungen und Institute
Ungeachtet dessen, ob Ihr Aufenthalt in unserem Krankenhaus stationär oder ambulant ist, ist es unser Ziel, Ihnen als Patient bedarfs- und bedürfnis-gerechte Leistungen anzubieten, damit Sie Ihre Gesundheit wiedererlangen. Dies ist am Standort Marschallgasse im Rahmen der folgenden Abteilungen und Institute möglich:
Anästhesiologie und Intensivmedizin
Chirurgie
Gynäkologie
Innere Medizin
Radiologie
Innerhalb dieser fünf Abteilungen und Institute können Patienten auch in Ambulanzen bzw. Spezialambulanzen behandelt und betreut werden. Hier finden Sie Informationen zum Ärzte- und Pflegeteam der jeweiligen Abteilung, den Schwerpunkten und Leistungsspektren sowie den Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme.
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Graz © Foto: Barmherzige Brüder / Harry Schiffer
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Graz - Standort Marschallgasse.
© Foto: Barmherzige Brüder / Harry Schiffer
Therapeutische & medizinisch-technische Dienste
In unserem Krankenhaus sind neben den Ärzten, der Pflege und der Verwaltung noch viele weitere Berufsgruppen tätig. Sie alle tragen zur Genesung unserer Patienten bei. Die folgenden therapeutischen und medizinisch-technischen Dienste bieten wir in unserem Haus an:
Labor
Physiotherapie
Psychotherapie
Sozialarbeit
Standort Eggenberg:
Bergstraße 27, 8020 Graz
Telefon: (0043) 0316/5989-0
Fax: (0043) 0316/5989-5055
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Graz © Foto: Barmherzige Brüder / Harry Schiffer
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Graz - Standort Eggenberg.
© Foto: Barmherzige Brüder / Harry Schiffer
Ambulanzen und Spezialambulanzen
Im Rahmen der Abteilungen für Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie/Psychotherapie stehen Ihnen am Standort Eggenberg folgende Allgmein- und Spezialambulanzen zur Verfügung:
Innere Medizin
Ambulanz für Hämatologie, Blutgerinnung und Proteindiagnostik
Diabetes-Spezialambulanz
Gastroenterologische Funktionsambulanz
Nuklearmedizinische Ambulanz
Rheumatologische Spezialambulanz
Schilddrüsenambulanz
Neurologie
Epilepsie
Extrapyramidale Bewegungsstörung
Gedächtnisstörung
Multiple Sklerose
Neuromuskuläre Erkrankung
Schlaganfallvorsorge
Schmerz
Psychiatrie und Psychotherapie
Psychiatrische Nachsorgeambulanz
Abteilungen und Institute
Ungeachtet dessen, ob Ihr Aufenthalt in unserem Krankenhaus stationär oder ambulant ist, ist es unser Ziel, Ihnen als Patient bedarfs- und bedürfnis-gerechte Leistungen anzubieten, damit Sie Ihre Gesundheit wiedererlangen. Dies ist am Standort Eggenberg im Rahmen der folgenden Abteilungen und Institute möglich:
Innere Medizin
Neurologie
Psychiatrie und Psychotherapie
Radiologie
Nuklearmedizin
Laborverbund
Innerhalb dieser sechs Abteilungen und Institute können Patienten auch in Ambulanzen bzw. Spezialambulanzen behandelt und betreut werden.
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Graz © Foto: Barmherzige Brüder / Harry Schiffer
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Graz - Standort Eggenberg.
© Foto: Barmherzige Brüder / Harry Schiffer
Therapeutische & medizinisch-technische Dienste
Case+Care Management und Sozialarbeit
Diabetes-Schulung
Diät- und Ernährungsberatung
Entspannungstherapie
Ergotherapie
Kunsttherapie
Logopädie
Physiotherapie
Psychologie
Psychotherapie
Rheuma-Schulungen
Tanztherapie
Geschichte
Barmherzige Brüder Graz – seit 1615
1615 Eine erfolgreiche Behandlung des Erzherzogs Maximilian Ernst, Bruder Kaisers Ferdinand II., durch den Barmherzigen Bruder Frater Gabriel Ferrara, einem berühmten Chirurgen und Wundarzt, im Jahre 1615 war der Anlass für die Errichtung dieses Krankenhauses. Die feierliche Segnung des Grundstückes zur Errichtung des Krankenhauses erfolgte laut Hauschronik bereits am 20. Juni 1615.
1636 Im März des folgenden Jahres konnten die ersten Patienten in das notdürftig eingerichtete Krankenhaus mit 12 Betten aufgenommen werden. Im Jahre 1636 standen bereits 18 Krankenbetten zur Verfügung, im Jahre 1707 waren es 34.
1632 Die Kirche wurde in den Jahren 1632 bis 1636 erbaut.
  Vor der Errichtung des Elisabethinenkrankenhauses sowie des Allgemeinen Krankenhauses am Paulustor (heute Polizei) war hier das erste Krankenhaus im modernen Sinn im Grazer Raum. Es war, wie die alten Krankenhausordnungen und genau geführte Dokumentationen bezeugen, ein Haus, das Pionierleistungen auf dem Gebiet der Krankenpflege und Krankenhausorganisation hervorgebracht hat.
1895 Die größte Ausweitung - auf 238 Betten - erfolgte 1895 bis 1907. Bereits 1899 konnte eine Röntgenanlage angeschafft werden.
1938 Von 1938 bis 1945 wurden die Brüder aus Kloster und Spital vertrieben, und das Spital wurde als Lazarett verwendet.
1970 Die stete Weiterentwicklung führte zu einem Stand von über 300 Betten in den Jahren bis 1970. Platzmangel legte die Auflassung einiger Abteilungen sowie die Verlegung der Neurologie nach Eggenberg nahe.
1994 wurde die Dialysestation eröffnet.
1995 kam der erste Computertomograph ins Haus. Alle Stations- und Untersuchungszimmer wuden mit EDV-Anschlüssen versehen und ein weiterer Aufzug wurde errichtet.
1998 konnten die Umbauarbeiten für den Südosttrakt weitgehend fertig gestellt werden. Trotz ständiger Umbauten gibt es noch Bereiche, die den modernen Ansprüchen an ein Krankenhaus nicht gerecht werden können. Deshalb hat sich der Orden entschlossen, unter Mithilfe des Landes, einen umfassenden Zu- und Umbau zu errichten. Nach längerer Vorbereitungsphase wurde ein Plan für einen Neubau erstellt, der eine gelungene Symbiose zwischen alter und neuer Bausubstanz darstellt. In einem Bettentrakt und einem Funktionstrakt wurde die so dringend nötige Bausubstanz geschaffen.
2005 Mit dem Bezug des Bettentraktes im November 2005 wurde der erste Teil seiner Nutzung übergeben. Im Mai 2006 konnte der dahinterliegende neue Funktionstrakt in Betrieb gehen.
  Alt- und Neubau wurden durch zwei Verbindungsgänge miteinander verbunden, dazwischen entstand ein ansprechender Innenhof, der Klostergarten.
Text auszugsweise aus
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Graz
www.barmherzige-brueder.at/site/Graz
Index/Startseite
Orden Übersicht  
Klöster, Stifte u. Abteien
Klostergeschichten  
Kirchen in Österreich  
Geschichte  
Zeittafel
Heilige und Selige  
Fest- und Feiertage  
Gebet und Kirche  
Neue Inhalte  
 
Barmherzige Brüder
Krankenhaus Wien  
Krankenhaus Graz  
Krankenhaus Salzburg  
Lebenswelt Kainbach  
Kurhaus Schärding  
Apotheke Wien  
Online Apotheke  
Orden  
Augustiner Regel  
Ordenstracht  
Johannes von Gott  
Johannes von Avila  
Johannes Grande  
José Olallo Valdés  
Richard Pampuri  
Benedikt Menni  
71 Spanische Märtyrer  
Eustachius Kugler  
Fortunatus Thanhäuser  
Joh. v. Gott Schwestern  
Klostergeschichten  
Klosterkirche Wien
Spitalskapelle Wien  
Stunde der Barmherzigkeit  
Veranstaltungen 2015  
Missionswoche 2015  
Angebote  
Patientenbibliothek Wien  
Bruder werden  
Bildungsangebote  
Granatapfel  
Kontakt Wien  
... folgen Sie uns auch auf Facebook  
Granatapfel
Granatapfel
Das Magazin der
Barmherzigen Brüder
www.granatapfel.at
 
Online Apotheke der Barmherzigen Brüder
ALABO - KIRCHENMUSIK  
  www.gaube.at - Erhard Gaube
 
design by gaube